Agastache rugosa – Koreaminze

Preis: 3,50 €
ab 5 Stück 3,30 €
ab 10 Stück 3,10 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 73002-001
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Diese aus Südostasien stammende Art ist eine kräftige, aufrechte und anspruchslose Aromapflanze mit dekorativen Blütenähren, die nicht nur von Schmetterlingen geliebt werden. Das Minze-Anis-Aroma gibt der noch viel zu wenig bekannten Teepflanze einen besonders vorzüglichen... Mehr lesen

Diese aus Südostasien stammende Art ist eine kräftige, aufrechte und anspruchslose Aromapflanze mit dekorativen Blütenähren, die nicht nur von Schmetterlingen geliebt werden. Das Minze-Anis-Aroma gibt der noch viel zu wenig bekannten Teepflanze einen besonders vorzüglichen Geschmack.

Weiters findet die Koreaminze auch Verwendung in der Küche. "Bangannip", so wird sie in Korea genannt, ist dort fester Bestandteil von koreanischen Pfannkuchen und Eintöpfen.

Agastache rugosa, auch Huo Xiang genannt, gehört zu einer von vielen Kräutern der Traditionellen Chinesischen Medizin. Ihr Funktionskreis bezieht sich auf Organe wie Milz, Magen und Lunge. Die nützlichen Inhaltstoffe werden in getrockneten Blättern und Samen sowie in Auszügen haltbar gemacht.

Agastache - Duftnessel, Bergminze

Die bei uns erhältlichen Agastachen stammen zum überwiegenden Teil aus Nordamerika und Mexiko, nur eine Art, Agastache rugosa, stammt aus dem chinesisch-japanischen Raum.
Agastachen, zu deutsch Duftnessel oder Bergminze, gehören, wie die Namen schon ahnen lassen, zu den aromatischen Lippenblütlern. Ihre gezähnten Blätter erinnern an die von Nesseln, die aufrechten Blütenkerzen in dichten Quirlen decken das Farbspektrum von weiß über rosa und blau bis tiefviolett ab. Die Blütezeit reicht je nach Art von Juni bis September. Ihre Ansprüche an den Boden sind gering. Trockener, sandiger Boden scheint ihnen besonders zuzusagen. Als Nachbarschaft passen gut Prachtkerzen, Gaura lindheimeri, Nachtkerzen, aber auch Goldruten, wie Solidago caesia oder Solidago rugosa 'Fireworks'. Alle Agastachen werden von Schmetterlingen belagert! An heißen Tagen verwöhnen sie uns mit aromatischem Duft.

Blütenfarbe

lila

Blütezeit

Juli–September

Höhe

60 cm–80 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B/Fr1

  • Beet trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

50 cm, 4 St./m²

Geselligkeit

I

Bienenfreundlich

ja

Duftend

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Familie

Lamiaceae

Kundenfrage | 04. Februar 2021
Ich habe schlechte Erfahrungen mit Minzen gemacht, weil dir mir durch den ganzen Garten gewandert sind. Muss ich mir bei der Koreaminze auch Sorgen machen?
Antwort | 04. Februar 2021
Die Koreaminze (Agastache) hat nichts mit der klassischen Minze (Mentha) zu tun. Hier lohnt der Blick auf den botanischen Namen, denn die deutschen Namen führen einen gerne in die Irre. Unsere Agastachen wachsen horstig und machen keine Ausläufer.

Kundenfrage | 03. Januar 2021
Macht die Agastache auch Winterstruktur? Oder fällt bei Frost alles zusammem?
Antwort | 04. Januar 2021
Ja, Agastachen sehen auch im Winter noch gut aus. Die welken Blütenstände sind recht stabil und bleiben bis zum Frühjahr stehen.

Kundenfrage | 19. September 2017
Ist die Korea-Minze winterhart (Mittelgebirge) und kann sie im Herbst gepflanzt werden?
Antwort | 20. September 2017
Agastache rugosa ist gut winterhart und kann auch jetzt noch gepflanzt werden. Wichtig ist aber ein gut durchlässiger Boden, da sie auf Winternässe empfindlich reagiert.

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Liebenswerte Streuner

Es gibt ja verschiedene Typen von Menschen, die einen Garten haben und bewirtschaften. Zum Beispiel die, die ein Beet oder einen ganzen Garten einmal...

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken