Carex morrowii ssp. foliosissima 'Icedance' – Teppich-Japan-Segge

=Carex foliosissima 'Icedance'
Preis: 4,00 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 64127-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

'Icedance' gefällt durch breite, weiß-gelbliche Randstreifen, die im Laufe des Jahres nicht vergrünen. Die panaschierten Blätter können schattige Bereiche aufhellen. Besonders wertvoll ist die Teppich-Japan-Segge für flächige Pflanzungen, da durch... Mehr lesen

'Icedance' gefällt durch breite, weiß-gelbliche Randstreifen, die im Laufe des Jahres nicht vergrünen. Die panaschierten Blätter können schattige Bereiche aufhellen. Besonders wertvoll ist die Teppich-Japan-Segge für flächige Pflanzungen, da durch Ausläuferbildung eine starke Bestockung stattfindet. Die Pflanze ist gut winterhart, zuverlässig wintergrün und gut schattenverträglich. Durch den dichten Bestand kommt so leicht kein Unkraut auf (trägt auch den Ehrentitel "Gierschverdränger"). Ein absolut pflegeleichtes und dennoch attraktives wintergrünes Ziergras.

Bevorzugt wird humusreicher, lockerer Boden, jedoch ist 'Icedance' durchaus anpassungsfähig und kommt auch mit schwierigeren Verhältnissen zurecht.
Eine unmittelbare Vergesellschaftung der Teppich-Japan-Segge ist nur mit stark wachsenden Partnern empfehlenswert. Aus dem Reich der Stauden wären dies z. B. der Herbst-Eisenhut oder die Herbst-Anemonen.

Die Subspezies foliosissima unterscheidet sich in einigen Dingen grundlegend von Carex morrowii: Die schmalen Blätter sind weicher und weniger "borstig". Zudem bilden sie mittels kurzer Ausläufer dichte, immergrüne Matten, die eine ruhige, harmonische Stimmung vermitteln.

Mehr zu dieser Pflanze in unserem Dezember-Rätsel 2010.

Carex - Segge

Seggen gehören zu den Sauergräsern und besitzen als botanisches Charakteristikum dreikantige Stängel. Viele sind äußerst langlebig, etliche sind allerdings auch stark ausläufertreibend. Die große und vielgestaltige Gattung beschert uns eine breite Auswahl an ganz unterschiedlichen Gartenfreuden - für vorwiegend kühlere, gemäßigte Klimazonen. Ein wichtiger Aspekt ist die Vielzahl an wintergrünen Gräsern für halbschattige und schattige Bereiche.

Die meisten Carex-Arten lieben humusreichen, lockeren Boden. Es finden sich jedoch auch ein paar wenige Vertreter, die uns an den schwierigen trocken-schattigen Plätzen eine Hilfe sein können. Doch damit nicht genug: Unter den Seggen gibt es auch sonnenliebende Formen und sogar bei der Suche nach einer Teichrandbepflanzung werden wir in dieser Gattung fündig. Nicht umsonst ist die Segge 2015 zur Staude des Jahres gekürt worden!

Blütenfarbe

braun

Blattfarbe
  • gelb
Blütezeit

April–Mai

Höhe

30 cm–40 cm

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
  • schattig
Lebensbereich

G/GR2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

45 cm, 4 St./m²

Geselligkeit

II-IV

Schneckenfraß

keine Gefahr

Wintergrün

ja

Züchter

Barry Yinger (US) 2000

Familie

Cyperaceae

Kundenfrage | 18. April 2015
Ich denke ich habe diese Seggenart im Garten, denn sie bildet diese im Text beschriebenen Ausläufer. Wird sie im Laufe der Zeit die in der Nähe wachsenden Funkien vertreiben?
Antwort | 20. April 2015
Das kann schon sein, gerade wenn die Funkie nicht zu den Giganten gehört! Das Carex lässt sich aber gut mit dem Spaten eindämmen... dann haben Sie nichts zu befürchten!

Kundenfrage | 07. November 2014
Wie tief muss ich eine Wurzelsperre eingraben?
Antwort | 11. November 2014
Carex morrowii ssp. foliosissima 'Icedance' bildet seine Ausläufer knapp unter der Erde. Eine Wurzelsperre muss daher nicht tief in die Bodenschicht ragen. Wobei sich die ungewünschten Ausläufer einfach per Hand ausreißen lassen ohne lästig zu werden.

Kundenfrage | 27. Oktober 2011
Ich würde Carex 'Icedance' gerne unter einen großen Baum pflanzen,habe aber Bedenken, ob es dann genug Feuchtigkeit bekommt.
Antwort | 28. Oktober 2011
Carex morrowii ssp. foliosissima 'Icedance' ist sehr anpassungsfähig und kann, wenn sie sich im Garten etabliert hat, auch Trockenheit tolerieren.

Kundenfrage | 02. Oktober 2010
Gedeiht diese Pflanze als Solitär in einem hohen Kübel vor meiner Haustür? Der Platz wird von einer Linde beschattet und ist etwas zugig.
Antwort | 04. Oktober 2010
Sie können Carex morrowii ssp. foliosissima 'Icedance' in einem Kübel halten. Bitte beachten Sie jedoch, dass das Pflanzgefäß ausreichend groß bemessen sein sollte, da die Pflanze Ausläufer treibt (ggf. nach einigen Jahren teilen). Außerdem sollte die wintergrüne Pflanze im Winter (bzw. bei Kahlfrost) vor Besonnung und allzu starkem Wind geschützt werden (ggf. durch Abdeckung, da beide Faktoren die Verdunstung verstärken und die Gefahr des Vertrocknens besteht).

Kundenfrage | 14. September 2010
Wird das Gras im Frühjahr zurück geschnitten?
Antwort | 16. September 2010
Carex morrowii ssp. foliosissima 'Icedance' ist ein wintergrünes Gras. Je nach Winter leidet das Blattwerk mehr oder weniger. Im Frühjahr kann dann - je nach Zustand des Grases - ein selektiver Rückschnitt unschöner Pflanzenteile vorgenommen werden.

Kundenfrage | 12. Mai 2010
Wird Carex 'Icedance' die Waldsteinia verdrängen, wenn diese beiden Planzen zusammentreffen ?
Antwort | 14. Mai 2010
Ja, auf Dauer wird Carex Icedance gegenüber Waldsteinia ternata verdrängend wirken.

Kundenfrage | 02. Mai 2010
Kann ich die Japan-Segge "Icedance" auch in sonnigen Bereichen pflanzen (Süd-Ost-Lage)?
Antwort | 03. Mai 2010
In wirklich sonnigen Bereichen wird Carex 'Icedance' Probleme bekommen. Sofern Halbschatten gegeben ist, sollte das Gras eigentich zurecht kommen.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken