Shibataea kumasasa – Mäusedorn-Bambus

Phyllostachys ruscifolia
Preis: 7,20 €
ab 5 Stück 7,00 €
ab 10 Stück 6,90 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 64148-102
11 cm Topf (1 l)

Stück

Ein gut winterharter (bis -20°C), gedrungen wachsender, buschiger Kleinbambus, der mit glänzend grünen Blättern bis zum Boden dicht belaubt ist. Er benötigt durchlässigen, humosen Boden in absonnigen oder schattigen Gartenpartien. Da dieser Bambus nicht zu den... Mehr lesen

Ein gut winterharter (bis -20°C), gedrungen wachsender, buschiger Kleinbambus, der mit glänzend grünen Blättern bis zum Boden dicht belaubt ist. Er benötigt durchlässigen, humosen Boden in absonnigen oder schattigen Gartenpartien. Da dieser Bambus nicht zu den invasiven, aggressiv wuchernden Arten zählt, ist er ideal für niedrige Hecken und Randbepflanzungen zu verwenden.

Achtung: An sonnigen Standorten wird das Laub im Winter oftmals geschädigt, wogegen ein Schutz aus Vlies hilfreich ist. Um Blattschäden zu verhindern, ist es ratsam, in rauen Lagen den Boden im Winter mit einer Laubschicht abzudecken. Verbräunte Triebspitzen können ohne Probleme zurückgeschnitten werden. Im Frühjahr treibt Shibatea kumasasa relativ früh aus.

Blütenfarbe

nicht blühend

Höhe

60 cm–120 cm

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
  • schattig
Lebensbereich

GR2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
Winterhärtezone

Z7 (-17,8 °C bis -12,3 °C)

Pflanzabstand

80 cm, 1 St./m²

Geselligkeit

I-II

Schneckenfraß

keine Gefahr

Wintergrün

ja

Familie

Poaceae

Kundenfrage | 05. Februar 2017
Leider sind die Blätter jetzt im Winter gelblich geworden. Kann das an der Sonne liegen, er steht im Halbschatten, oder eher am Frost? Soll ich ihn zurückschneiden oder erholen sich die Blätter wieder?
Antwort | 07. Februar 2017
Wahrscheinlich lag es an dem starken Frost. Schneiden Sie die am besten in den nächsten Wochen bodennah zurück. Die treiben ganz sicher von unten wieder schön aus.

Kundenfrage | 20. Januar 2010
Hallo,
benötige ich für diesen Bambus eine Rizomsperre oder kann er wie die Fargesia-Sorten ohne Rizomsperre gepflanzt werden?
Wielange benötigt dieser Bambus, um eine Höhe von 1,20 m zu erreichen? Ich möchte ihn als Sichtschutz verwenden und er sollte deshalb diese Größe auch annähernd erreichen.
Danke und freundliche Grüße
Antwort | 20. Januar 2010
Nein, Sie benötigen keine Rhizomsperre. Der Bambus macht zwar kurze Ausläufer, wird aber nicht lästig.

In rauen Lagen friert er in der Regel jeden Winter zurück, muss dann wieder von unten durchtreiben und wird dann nur knapp 1m hoch. An geschützten Plätzen erreicht er aber nach ca. 2 Jahren seine endgültige Höhe.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken