Liriope muscari – Lilientraube

Preis: 5,15 €
ab 5 Stück 5,00 €
ab 10 Stück 4,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51079-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Die langen, dekorativen Blüten dieser horstigen Staude mit grasartigem Laubschopf erinnern an die bekannten Traubenhyazinthen. Der schmückende Herbstblüher sollte im Garten ein besonderes Plätzchen bekommen, an dem er gut zur Geltung kommt. Als schöne Einfassungspflanze... Mehr lesen

Die langen, dekorativen Blüten dieser horstigen Staude mit grasartigem Laubschopf erinnern an die bekannten Traubenhyazinthen. Der schmückende Herbstblüher sollte im Garten ein besonderes Plätzchen bekommen, an dem er gut zur Geltung kommt. Als schöne Einfassungspflanze findet die wintergrüne Staude ebenfalls Verwendung. Lilientrauben bevorzugen nährstoffreiche, kalkarme, locker-humose Böden in lichtschattiger Lage.

Liriope - Lilientraube

Zur Gattung Liriope zählen ca. acht Arten, die allesamt aus Asien, v.a. China, Japan und Vietnam, stammen. Als Gartenpflanzen werden aber nur drei dieser Arten kultiviert. In freier Natur wachsen diese hauptsächlich an Waldrändern. Lilientrauben haben schmales, grasartiges, meist wintergrünes Laub und bilden je nach Art dichte Horste, Matten oder Rasen. Die aufrechten Blütenstängel sind mit kleinen glöckchenförmigen Blüten besetzt, welche später durch matt-schwarze Früchte ersetzt werden.

Liriope liebt warme, halbschattige Standorte mit locker-humosen, leicht sauren, nährstoffreichen Böden. Auch sonnige Plätze werden toleriert, sofern die Pflanzen dann Schutz vor Wintersonne (z.B. mit Hilfe von Reisig) erhalten. Die Ausläufer bildenden Arten werden als pflegeleichte Bodendecker eingesetzt, wohingegen die horstigen, schön blühenden Arten und Sorten in artenreichen Mischpflanzungen oder für die Bepflanzung von kleineren Gefäßen Verwendung finden. Bei allen Lilientrauben ist in unseren Breitengraden Frühjahrspflanzung ratsam.
Liriope ist v.a. in China heimisch, wird jedoch seit langer Zeit in Japan kultiviert und bietet sich auch hierzulande ganz besonders zur Bepflanzung von Japangärten an.

Blütenfarbe

violettblau

Blütezeit

August–Oktober

Höhe

20 cm–40 cm

Lichtverhältnisse
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

GR/St2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Steinanlage frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

25 cm, 16 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Frühjahrspflanzung empfohlen

Geselligkeit

II

Giftklasse

giftig +

Schneckenfraß

keine Gefahr

Wintergrün

ja

Familie

Convallariaceae

Kundenfrage | 02. März 2014
Eignet sich diese schöne Pflanze auch für den Kübel (große
Tontöpfe) und Standort sonnig?
Antwort | 03. März 2014
Liriope muscari gedeiht auch im Kübel. Der Boden sollte jedoch feucht und der Standort halbschattig sein, dann fühlt sich die Lilientraube wohl.

Kundenfrage | 13. Juli 2012
Wird Liriope muscari zurückgeschnitten oder wie bekomme ich die braunen Blätter entfernt?
Antwort | 16. Juli 2012
Am besten entfernt man einzelne braune Blätter mit der Hand. Wenn die Liriope muscari nach dem Winter einmal ganz verbräunt ist, kann im Frühjahr vor dem Neuaustrieb komplett zurückgeschnitten werden.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken