Dryopteris affinis – Goldschuppenfarn

Dryopteris borreri
Preis: 4,55 €
ab 5 Stück 4,40 €
ab 10 Stück 4,20 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 65008-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Ein stattlicher Farn mit trichterförmigem Wuchs und frischgrünen, lederartigen Wedeln. Stiel und Blattunterseiten sind golden beschuppt, die Stiele wirken zottig. Im Austrieb ist dieser Farn wunderschön goldbraun leuchtend, später werden die Wedel dunkelgrün. Mehr lesen

Ein stattlicher Farn mit trichterförmigem Wuchs und frischgrünen, lederartigen Wedeln. Stiel und Blattunterseiten sind golden beschuppt, die Stiele wirken zottig. Im Austrieb ist dieser Farn wunderschön goldbraun leuchtend, später werden die Wedel dunkelgrün.

Besonders schön kommt die leuchtende Farbe dieses anspruchslosen Farns an halbschattigen, morgens und abends besonnten, frischen bis feuchten Standorten zur Geltung. Der Goldschuppenfarn gehört zu den anpassungsfähigsten und anspruchlosesten Farnen. Er ist wüchsig und langlebig und verträgt bei ausreichend feuchtem Boden auch recht sonnige Standorte. Allerdings braucht es etwas Geduld, bis er zu seiner vollen Schönheit und Größe herangewachsen ist. Sehr schön zum Schnitt und weitgehend wintergrün.

Farne

Farne brauchen Feuchtigkeit, dabei gilt aber grundsätzlich, dass die Luftfeuchtigkeit meist wichtiger ist als nasser Boden. Für Farne, die sauren Boden mögen, kann Nadeleinstreu zur Verbesserung des Bodens verwendet werden, was sich logischerweise sehr einfach mit einer Reisigabdeckung im Winter kombinieren lässt.
Farne sind im Allgemeinen sehr gesund und haben im Vergleich so gut wie keine Krankheiten oder Schädlinge.
Frühjahrspflanzung wird empfohlen, ist aber meist nicht zwingend notwendig.
Tolle Pflanzpartner sind Blumenzwiebeln für den Schatten, mit denen sich die Farne den Standort teilen können, da die meisten Farne erst spät ihre volle Größe erreichen. Blühende Zwiebelblüher zwischen den sich entrollenden Wedeln - ein wunderschöner Anblick!
Höhe

50 cm–100 cm

Lichtverhältnisse
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

G/GR2-3

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
  • Gehölz-Rand feuchter Boden
  • Gehölz feuchter Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

70 cm, 2 St./m²

Geselligkeit

I-II

Heimische Wildstaude

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Wintergrün

ja

Familie

Dryopteridaceae

Kundenfrage | 06. September 2011
Bildet Dryopteris affinis Ausläufer, so wie Matteuccia?
Antwort | 07. September 2011
Nein. Dryopteris affinis wächst horstig. Die Art bildet keine Ausläufer.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken