Thymus serpyllum 'Coccineus' – Roter Sand-Thymian

Preis: 3,80 €
ab 5 Stück 3,60 €
ab 10 Stück 3,50 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 52849-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Wüchsiger, wohlriechender Bodendecker mit dunkelgrünen, im Winter rötlichen Blättern. Bildet schöne dichte und ordentliche Matten. Im Sommer sind die karminroten Blüten bei vielen Insekten sehr beliebt.

Thymus - Thymian

Es gibt kaum ein anderes Küchenkraut, das wie Thymian mit unüberschaubar vielen Arten und noch mehr Sorten aufwartet. Ein weites Feld für Sammler und Gourmets. Wer Thymian trocknen will, sollte ihn kurz vor der Blüte an einem heißen Tag ernten. Denn wie auch andere mediterrane Kräuter braucht Thymian viel Sonne und Hitze, um seinen vollen Wirkstoffgehalt zu entwickeln. Neben den aromatischen Sorten, die sich zur Verwendung als Küchenkraut besonders eignen, finden Sie bei uns auch hohe oder Polster bildende Thymian-Sorten mit hohem Schmuckwert.
Im Garten braucht Thymian seinen Platz, und er braucht ihn für sich allein. Der wundervolle Schmetterlingsmagnet mag es heiß und trocken, knallsonnig auf durchlässigen, mageren, sandigen oder schottrigen Böden. Das kann in den nassen Wintern unserer Region zu Problemen und manchmal zu fast mimosenhaftem Verhalten führen. Thymian ist genügsam und eignet sich somit auch gut für die Bepflanzung sonniger Balkonkästen.

Blütenfarbe

karminrot

Blattfarbe
  • rot
Blütezeit

Juni–August

Höhe

5 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

St/M/Fr/H1

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Steinanlage trockener Boden
  • Freifläche mit Heide-Charakter trockener Boden
  • Matten trockener Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

25 cm, 16 St./m²

Geselligkeit

II-III

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Wintergrün

ja

Züchter

(GB) vor 1890

Familie

Lamiaceae

Kundenfrage | 04. September 2020
Wächst dieser Thymian als Bodendecker auf Lehmboden, wenn er sonnig steht?
Antwort | 08. September 2020
Ein sonniger Standort ist zwar wichtig, aber genauso wichtig ist ein gut durchlässiger, sandiger und recht magerer Boden. Auf lehmigen Böden fühlen sich Thymiane unwohl und wachsen nicht optimal bzw. sind eher kurzlebig. Auch die Winternässe ist auf schweren Böden ein Problem.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken