Cyclamen hederifolium 'Album' – Herbst-Alpenveilchen

Preis: 7,20 €
ab 5 Stück 7,00 €
ab 10 Stück 6,90 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 52376-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Diese Auslese des Herbst-Alpenveilchens bringt reinweiße Blüten hervor und wirkt dadurch besonders grazil. Trotz ihrer zarten Erscheinung ist es genauso vital und wuchsfreudig wie die rosa blühende Wildform. Mehr lesen

Diese Auslese des Herbst-Alpenveilchens bringt reinweiße Blüten hervor und wirkt dadurch besonders grazil. Trotz ihrer zarten Erscheinung ist es genauso vital und wuchsfreudig wie die rosa blühende Wildform.

Das mediterrane efeublättrige Alpenveilchen blüht von August bis in den Oktober. Erst mit oder nach den Blüten erscheinen die meist sehr interessant gezeichneten spitz-dreieckigen Blätter, die den ganzen Winter über attraktiv bleiben und erst im Frühsommer wieder einziehen. Durch Selbstaussaat entstehen mit der Zeit größere Bestände.

Die anfänglich kleinen runden Knollen wachsen im Laufe der Jahre zu gewaltigen Fladen heran und können einen Durchmesser von bis zu 20 cm oder mehr erreichen.

Cyclamen - Alpenveilchen

Die kleinen Alpenveilchen bringen zu fast jeder Jahreszeit Farbe in den Garten. Sie lieben einen leicht beschatteten, eher trockenen Standort. Der Boden sollte zudem humos und eher kalkig sein. Im Wurzelfilz von Gehölzen sind diese Bedingungen oft gegeben, weshalb sie sich hier auch sehr wohl fühlen. Durch willige Selbstaussaat entstehen mit den Jahren wunderschöne blühende Teppiche.
Je nach Art erscheinen zu unterschiedlichen Zeiten im Jahr die liebreizenden, kleinen Blüten.
Cyclamen coum blüht meist schon zusammen mit ganz frühen Blumenzwiebeln wie Schneeglöckchen und Winterlingen. Die Blüte von Cyclamen purpurascens kann von Juni bis in den September reichen. Zu guter Letzt schließen Cyclamen hederifolium von August bis Oktober den Blütenreigen der Alpenveilchen ab. Und danach kann man sich schon wieder auf das kommende Frühjahr freuen.

Blütenfarbe

reinweiß

Blütezeit

August–Oktober

Höhe

10 cm–15 cm

Lichtverhältnisse
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

GR/G/St1-2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
  • Steinanlage trockener Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
  • Gehölz trockener Boden
  • Steinanlage frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

25 cm, 16 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Frühjahrspflanzung empfohlen

Geselligkeit

II

Giftklasse

giftig +

Schneckenfraß

relativ geringe Gefahr

Wintergrün

ja

Familie

Primulaceae

Kundenfrage | 11. November 2020
Ich habe meine Herbst-Alpenveilchen letzte Woche erhalten. Soll ich die im ersten Winter schützen und wenn ja, mit was?
Antwort | 16. November 2020
Da die Cyclamen wintergrün sind, sollte man die nicht zu sehr einpacken. Am besten nur ganz leicht mit Laub bedecken - quasi so, wie wenn es vom Baum/Strauch runtergerieselt wäre. Die Cyclamen-Blätter müssen auf jeden Fall noch Licht bekommen. Wenn es einen plötzlichen Kälteeinbruch geben sollte, kann man zusätzlich etwas Reisig drüber legen.

Kundenfrage | 24. März 2020
Fühlen sich Alpenveilchen unter Rhododendron wohl?
Antwort | 24. März 2020
Alpenveilchen stehen gerne auf einem neutralen bis kalkigen Boden. Da Rhododendron einen sauren Boden braucht, passen die als Pflanzpartner nicht zusammen.

Kundenfrage | 21. März 2013
Gedeiht das Herbst-Alpenveilchen auch im Wurzelbereich einer Eberesche? Kann man dort dann auch Frühlings- und Herbstalpenveilchen durcheinander pflanzen?
Antwort | 22. März 2013
Cyclamen hederifolium gedeiht auch im Wurzelbereich einer Eberesche. Dabei können natürlich  Frühlings- und Herbst-Alpenveilchen gemischt werden.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken