Carex testacea – Orangefarbene Neuseeland-Segge

Preis: 4,00 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 64134-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Einzigartige Akzente vermag diese Segge mit der typischen orangebraunen Blattfärbung und den dichten Horsten aus feinem, bogig überhängendem Laub im Staudenbeet zu setzen. Zur optimalen Ausfärbung braucht die immergrüne Schönheit einen feuchten, jedoch durchlässigen... Mehr lesen

Einzigartige Akzente vermag diese Segge mit der typischen orangebraunen Blattfärbung und den dichten Horsten aus feinem, bogig überhängendem Laub im Staudenbeet zu setzen. Zur optimalen Ausfärbung braucht die immergrüne Schönheit einen feuchten, jedoch durchlässigen Standort in voller Sonne, ansonsten färbt sie sich eher olivfarben.

In Neuseeland kommt diese Segge am Naturstandort in Wäldern, auf Grasland und auf Sanddünen vor. Sehr schön auch in Pflanzgefäßen ab 5 Liter Erdvolumen - insbesondere bei erhöhtem Stand kommt die bogig überhängende Pflanze gut zur Geltung! Bei uns steht den Sommer über eine rostige antike Schubkarre im Eingangsbereich, die mit einer Kombination aus Triteleia, Heuchera Hybride 'Obsidian' ®, Acaena microphylla 'Kupferteppich' und natürlich Carex testacea bepflanzt ist, die bei vielen Besuchern Anklang findet. Wir raten zur Pflanzung im ersten Halbjahr und empfehlen in rauen Lagen leichten Winterschutz.

Carex - Segge

Seggen gehören zu den Sauergräsern und besitzen als botanisches Charakteristikum dreikantige Stängel. Viele sind äußerst langlebig, etliche sind allerdings auch stark ausläufertreibend. Die große und vielgestaltige Gattung beschert uns eine breite Auswahl an ganz unterschiedlichen Gartenfreuden - für vorwiegend kühlere, gemäßigte Klimazonen. Ein wichtiger Aspekt ist die Vielzahl an wintergrünen Gräsern für halbschattige und schattige Bereiche.

Die meisten Carex-Arten lieben humusreichen, lockeren Boden. Es finden sich jedoch auch ein paar wenige Vertreter, die uns an den schwierigen trocken-schattigen Plätzen eine Hilfe sein können. Doch damit nicht genug: Unter den Seggen gibt es auch sonnenliebende Formen und sogar bei der Suche nach einer Teichrandbepflanzung werden wir in dieser Gattung fündig. Nicht umsonst ist die Segge 2015 zur Staude des Jahres gekürt worden!

Blütenfarbe

hellbraun

Blütezeit

Juli–August

Höhe

30 cm–60 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
Lebensbereich

Fr2-3/St/FS2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter feuchter Boden
  • Fels-Steppe frischer Boden
  • Steinanlage frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

40 cm, 6 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Frühjahrspflanzung empfohlen

Geselligkeit

I-II

Schneckenfraß

keine Gefahr

Wintergrün

ja

Familie

Cyperaceae

Kundenfrage | 16. Februar 2010
Kann ich eine größere Fläche mit Carex testacea unter einer freistehenden (aber nicht auf feuchtem Gelände) großen Erle bepflanzen, statt des Wiesengrases, das dort bisher wächst?
Antwort | 18. Februar 2010
... das sollte eigentlich klappen, der Boden sollte aber nicht über längere Zeit hinweg austrocknen - aber das dürfte wohl garantiert sein, wenn sich die Erle wohlfühlt.

Kundenfrage | 31. Oktober 2009
gibt`s auch bei wintergrünen Gräsern einen rückschnitt im Frühjahr z.b. Carex testacea. Hab eine kleine Hecke damit gestaltet und möchte die nicht unnötig verschnippeln.
Antwort | 31. Oktober 2009
Wintergrüne Gräser überstehen den Winter je nach Witterung und Art/Sorte unterschiedlich gut. Im Frühjahr werden lediglich die abgestorbenen Halme/Blätter entfernt. Oft ist es dabei ausreichend die Gräser "auszukämmen".

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Gräser-Betrachtung

Gerade habe ich Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken