Aufgrund des hohen Bestellaufkommens sind bis auf Weiteres keine Neukunden- und Gastbestellungen möglich. Mehr Infos

Augustsinfonie

Eher feine, leise Töne schlägt diese Kleine Augustsinfonie an, komponiert von unserer Anna, der wieder mal ein kleines Kunstwerk gelungen ist. Sie hat sich die wunderschöne weißblühende Ballonblume (Platycodon grandiflorus) 'Fuji White' ausgesucht, die bei uns im Schaugarten gerade ihre ballonähnlichen Knospen geöffnet hat und nun mit großen, strahlenden Blüten lockt – wer könnte da auch achtlos vorübergehen! Ballonblumen sind langlebige, problemlose Gartenschätze, die auch mit steinigen und leichten Böden zurechtkommen. Sehr apart macht sich dazu das zarte Blau des genügsamen Kleinen Mannstreus (Eryngium planum), der nicht viel zum Leben braucht und es heiß und trocken liebt. Dazu hat Anna die exotisch anmutenden, zart lavendelfarbenen Blüten der attraktiven Indianernessel (Monarda) 'Elsie's Lavender' gewählt, Ton in Ton ergänzt vom intensiven bläulichen Violett unserer 'Antonia', der Schönaster (Kalimeris) mit der dunkelsten Blütenfarbe. Unserer Antonia, weil sie tatsächlich in unserer Gärtnerei entstand und wir sie aufgrund ihrer besonderen Ausstrahlung und guten Eigenschaften ins Sortiment aufnahmen. Die lieblichen weißen Schirmchen der ihren Namen zu Recht tragenden Hohen Sommer-Aster (Aster umbellatus) 'Weißer Schirm' lugen fröhlich aus dem Strauß heraus, begleitet von den Dolden der ausgezeichneten, unverwüstlichen Hohen Fetthenne (Sedum Telephium) 'Matrona', die dieses Jahr offensichtlich mit dem Entfalten ihrer Blütenpracht nicht bis zum Herbst warten mag.
Auch die hohe August-Silberkerze (Cimicifuga dahurica) hat ihre reinweißen, vertikalen Blütenstände schon entfaltet und bringt zusammen mit den ebenfalls aufrechten Blütenkerzen des Kerzenknöterichs (Polygonum amplexicaule) 'Album' Dynamik in Annas Kreation. Duftig abgerundet wird das Ganze von den tatsächlich zart nach Honig duftenden Blüten des filigranen, zauberhaften und dabei leicht zu kultivierenden Tautropfengrases (Sporobolus heterolepis), hier die Sorte 'Cloud', die uns wegen ihrer intensiv rot gefärbten Stängel besonders gefällt. Es ist das einzige duftende Gras - aber dessen nicht genug, denn es hat sogar zwei völlig verschiedene Düfte zu bieten! Auch die reifen Samenstände duften, allerdings senden sie keine Honigsüße sondern eine eindeutige Koriander-Note aus.