Clematis recta 'Purpurea' – Aufrechte Purpur-Stauden-Waldrebe

Preis: 6,55 €
ab 5 Stück 6,20 €
ab 10 Stück 6,00 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50430-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Hübsche, dunkelrotlaubige Form der Aufrechten Waldrebe. Durch das dunkle Blätterkleid setzt sie sehr interessante Farbakzente im Staudenbeet. Zusätzlich zu den gefiederten Blättern ziert sie mit unzähligen kleinen weißen Blüten in dichten Büscheln... Mehr lesen

Hübsche, dunkelrotlaubige Form der Aufrechten Waldrebe. Durch das dunkle Blätterkleid setzt sie sehr interessante Farbakzente im Staudenbeet. Zusätzlich zu den gefiederten Blättern ziert sie mit unzähligen kleinen weißen Blüten in dichten Büscheln und fedrigen Samenständen.

Neben den verholzenden Klettersträuchern gibt es eine weniger bekannte Gruppe von krautigen Waldreben. Diese nicht kletternden Clematis-Arten brauchen eine Stütze oder einen starken Stauden- oder Gräser-Partner zum Anlehnen und bevorzugen locker-humose, nährstoffreiche Böden. Sehr reizvoll sind sie als 'Zaungucker'. Sie sind anspruchslos, ausgesprochen langlebig und vertragen sowohl Sonne als auch halbschattige oder absonnige Standorte.

Blütenfarbe

weiß

Blattfarbe
  • rot
Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

80 cm–130 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

GR/Fr/SH1-2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Freifläche mit Steppen-Heide-Charakter trockener Boden
  • Freifläche mit Steppen-Heide-Charakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

80 cm, 1 St./m²

Geselligkeit

I

Giftklasse

giftig +

Duftend

ja

Insektenweide

ja

Familie

Ranunculaceae

Kundenfrage | 31. Juli 2021
Muss diese Clematis zu einem bestimmten Zeitpunkt geschnitten werden? Oder darf sie wachsen?
Antwort | 03. August 2021
Diese Clematis stirbt im Winter komplett oberirdisch ab - sie verholzt nicht. Im Frühjahr schneidet man das alte Laub knapp über dem Boden zurück, sie treibt dann wieder von unten neu aus. Sie klettert nicht und braucht höhere Stauden oder eine Stütze, um sich anzulehnen.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken