Amsonia tabernaemontana – Blausternbusch, Röhrenstern

Preis: 5,15 €
ab 5 Stück 5,00 €
ab 10 Stück 4,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50068-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Der an der Ostküste Nordamerikas beheimatete Blausternbusch ist eine außergewöhnlich reizvolle Pflanze mit beeindruckenden hellblauen Blütenbüscheln und mattgrünen länglichen bis elliptischen Blättern. Vom Erscheinen des lilafarbenen Austriebs im... Mehr lesen

Der an der Ostküste Nordamerikas beheimatete Blausternbusch ist eine außergewöhnlich reizvolle Pflanze mit beeindruckenden hellblauen Blütenbüscheln und mattgrünen länglichen bis elliptischen Blättern. Vom Erscheinen des lilafarbenen Austriebs im Frühjahr bis zur leuchtend gelben Herbstfärbung bietet die dicht belaubte Staude immer einen erfreulichen Anblick.

Im Frühsommer erscheinen reizende, in Trauben stehende blassblaue Sternblüten. Das Laub bleibt die gesamte Saison hindurch gesund und attraktiv und verleiht der Pflanze so einen Reiz, der über die Blühsaison hinausgeht. Mit ihrem horstigen Wuchs und dem dichten Laubkleid wirkt Amsonia tabernaemontana in Pflanzungen fast wie ein Busch oder kleiner Strauch.

Die standfeste Pflanze braucht Zeit, um sich zu entwickeln und ihre volle Schönheit zu entfalten Die Geduld, die man ihr zunächst entgegenbringen muss, belohnt sie allerdings reichlich durch ihr unproblematisches, dankbares Wesen und ihre extreme Langlebigkeit.

Als Wiesenbewohner bevorzugt der Blausternbusch einen frischen bis feuchten lehmigen Boden, verträgt aber auch längere Trockenzeiten. Besonders geeignet ist er für wiesenhafte Pflanzungen in der Sonne und im Halbschatten. Dort fügt sich Amsonia tabernaemontana harmonisch ein. Bei nicht zu trockenem Boden ist ein vollsonniger Standort möglich - dort werden die himmelblauen Blüten allerdings eher zu Weiß verblassen.

Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

80 cm–100 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

Fr/GR2-3

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter feuchter Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand feuchter Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

40 cm, 6 St./m²

Geselligkeit

I

Schneckenfraß

relativ geringe Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Familie

Apocynaceae

Kundenfrage | 12. April 2021
Ist der Blausternbusch kalkverträglich und wird er im Winter zurück geschnitten?
Antwort | 13. April 2021
Amsonia tabernaemontana ist anpassungsfähig und bevorzugt schwach saure bis schwach kalkige, durchlässige, lehmig-sandige Böden. Im Frühjahr wird der Blausternbusch bodennah abgeschnitten werden.

Kundenfrage | 24. März 2021
Die gelieferte Amsonia steht noch geschützt im Foliengewächshaus. Bei wieviel Grad darf sie in den Garten auspflanzt werden?
Antwort | 24. März 2021
Sie können die Amsonia sofort raus in den Garten pflanzen. Die allermeisten Stauden stehen bei uns auch im Winter über draußen und sind die kalten Temperaturen gewöhnt.

Kundenfrage | 30. April 2020
Kann bzw. sollte man den Blausternbusch teilen? Falls ja, in welchen Zeitabständen?
Antwort | 02. Mai 2020
Amsonia tabernaemontana mag es nicht gerne, wenn man ihn teilt. Wenn, dann sollte man das nur im zeitigen Frühjahr machen. Aber besser wäre es, ihn in Ruhe wachsen zu lassen.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken