Panicum virgatum 'Cloud Nine' – Graublaue Riesen-Rutenhirse

Preis: 7,20 €
ab 5 Stück 7,00 €
ab 10 Stück 6,90 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 64128-102
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
11 cm Topf (1 l)

Stück

Eine der größten und auffälligsten Rutenhirsen: Das breite, an Miscanthus erinnernde Laub ist blau-grün gefärbt bis es im Herbst eine tiefgelbe Farbe annimmt. Der Blütenstand kann deutlich über mannshoch werden und fällt durch seinen trichterförmigen Wuchs auf. Durch diese Wuchsform beansprucht dieses Gras erstaunlich wenig Platz im Beet und ist hervorragend zu unterpflanzen. Gut standfest bis in den Winter hinein!

'Cloud Nine' erreicht die beste Wirkung als Solitärgras zum Beispiel neben mittelhohen bis hohen Nachbarn.

Panicum - Rutenhirse

Rutenhirsen sind locker horstig wachsende, aufrechte Ziergräser, die sich vom Sommer bis in den Spätherbst mit zarten, schleierartigen Blütenständen schmücken. Das natürliche Verbreitungsgebiet liegt im mittleren und östlichen Nordamerika, wo sie in Hochgrasprärien bestandsbildend vorkommen.
Einige Sorten verfärben sich ab Sommer von den Blattspitzen her leuchtend kupferrot, was ihnen auch den Namen Kupferhirse eingebracht hat. Sie gedeihen besonders gut in voller Sonne und in nicht zu trockenem Boden. Mit dem aufrechten, filigranen Wuchs lassen sich kontrastreiche Pflanzungen schaffen. In Nordamerika werden sie wegen der lichten, schleierartigen Wirkung gerne auch großflächig verwendet. Etablierte Pflanzen vertragen Trocken- und auch Nässeperioden recht gut.
Rutenhirsen eignen sich auch für Pflanzgefäße und sind wertvoll für den Schnitt.

Blütenfarbe

blaugrün

Blattfarbe
  • gelb
Blütezeit

Juli–September

Höhe

140 cm–210 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/GR/B2

  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

100 cm, 1 St./m²

Geselligkeit

I

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Züchter

Bluemount Nurseries (USA)

Familie

Poaceae

Kundenfrage | 09. September 2021
Benötig Panicum virgatum 'Cloud Nine' eine Wurzelsperre ?
Antwort | 17. September 2021
Sie benötigen keine Wurzelsperre, 'Cloud Nine' wächst breit horstig und macht keine Ausläufer. Allerdings sollte man ihr dennoch gut 1 m² Platz einräumen.

Kundenfrage | 25. Juli 2010
Ich würde dieses Panicum gerne in Kübel pflanzen. Doch übersteht es darin (event. mit Laubschutz) den Winter?
Antwort | 26. Juli 2010
Panicum 'Cloud Nine' ist recht robust und eingentlich sehr gut winterhart. Im Kübel gepflanzt wäre es sicherheitshalber aber sinnvoll, etwas Schutz zu geben (den Kübel z.B. geschützt an der Hauswand aufstellen oder mit "Umwickelung" etwas isolieren; eine Laubauflage wird sicherlich auch dankbar angenommen).

Kundenfrage | 07. Januar 2010
Ich habe vor ein Gras als Hecke/Sichtschutz zu meinem Nachbarn zu pflanzen. Ich hab gehört, dass die Riesen-Rutenhierse geeignet sei? Ist diese blickdicht und wieviele müsste ich pro Meter pflanzen?
Antwort | 13. Januar 2010
Gräser eignen sich nur bedingt als Sichtschutz, da diese jedes Jahr zurückgeschnitten werden müssen und meist erst im Juni/Juli ihre volle Höhe erreichen. Cloud Nine ist eine relativ dicht wachsende Sorte, weshalb sie recht blickdicht ist. Je nach dem wie schnell Sie die "Hecke" geschlossen haben möchten, sollten Sie mit 1-2 Pflanzen pro Meter rechnen.

Kundenfrage | 02. November 2009
Wann ist ein Neuzugang zu erwarten, bzw. wann kann ich mit einer Lieferung rechnen?
Antwort | 03. November 2009
Wir werden voraussichtlich im nächsten Frühjahr wieder liefern können. Bitte nutzen Sie unseren e-mail-Service im Rahmen der Merkzettelfunktion - dann werden Sie automatisch informiert, sobald die gesuchte Pflanze wieder bestellbar ist.

Kundenfrage | 28. Oktober 2009
Ich möchte die Pflanze in einen großen Kübel pflanzen und als Sichtschutz verwenden. Wieviele Pflanzen empfehlen Sie bei einem Kübel von ca. 45 cm Durchmesser?
Antwort | 29. Oktober 2009
Eine Pflanze ist - auf Dauer gesehen - ausreichend. Im ersten und zweiten Jahr wird der Kübel aber natürlich noch nicht "gefüllt" sein.

Kundenfrage | 26. Oktober 2009
Wann ist Planzzeit?
Wird das Gras irgendwann abgeschnitten?
Antwort | 26. Oktober 2009
Am besten pflanzen Sie im Frühjahr, ... aber auch jetzt ist eine Pflanzung noch möglich. Sollten Sie in einer sehr rauen Gegend zu Hause sein, dann bitte bei Herbstpflanzung im ersten Winter abdecken. Im Winter trocknet das Gras oberirdisch ab. Der Rückschnitt wird vorgenommen, wenn Ihnen das Gras nicht mehr gefällt - spätestens vor dem Neuaustrieb im Frühjahr.

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Laubfärbung im Herbstgarten

Die Laubfärbung ist schon besonders intensiv dieses Jahr - es gibt tolle Farben, die schon von Weitem durch die Gärten leuchten. Anlass für uns,...

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken