Prachtstaudenbeete

Ein Sommer im Garten ist ohne sie fast undenkbar: Prachtstauden, die Diven im Reich der Stauden. Sie werden meist wegen ihrer üppigen, leuchtenden Blüten gepflanzt. Phloxe, Pfingstrosen, Mohn, Rittersporn und Co. lieben sonnige Plätze und benötigen einen offenen, nährstoffreichen Boden, um optimal gedeihen zu können.
Prachtstauden, auch Beet- oder Rabattenstauden genannt, wurden züchterisch stark bearbeitet und müssen gehegt und gepflegt werden: Den Boden um die Pflanzen freihalten, düngen und wässern, gelegentlich Pflanzen zurückschneiden oder anbinden, aufnehmen und teilen und und und.
Zugegeben - viel zu tun. Aber diese Arbeit wird mit einem üppigen Blütenflor in vielen leuchtenden Farben gedankt und ist jede Mühe wert!
Neben den hier vorgestellten Pflanzen eignen sich natürlich die jeweils anderen Sorten genauso, um üppige Prachtstaudenbeete anzulegen. Lassen Sie sich einfach von unserer Auswahl inspirieren...