Convallaria majalis 'Prolificans' – Maiglöckchen

Preis: 6,55 €
ab 5 Stück 6,20 €
ab 10 Stück 6,00 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 52945-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Auf den ersten Blick wirken die Blüten dieses Maiglöckchens gefüllt, was aber nicht zutrifft. In Wirklichkeit sind die Blütenblätter nur etwas verdreht, wodurch die Blüte voller wirkt. Dennoch finden wir dieses Kleinod allerliebst und können es jedes Frühjahr... Mehr lesen

Auf den ersten Blick wirken die Blüten dieses Maiglöckchens gefüllt, was aber nicht zutrifft. In Wirklichkeit sind die Blütenblätter nur etwas verdreht, wodurch die Blüte voller wirkt. Dennoch finden wir dieses Kleinod allerliebst und können es jedes Frühjahr kaum erwarten bis sich endlich die ersten Blütchen zeigen.

Die zarten und intensiv duftenden kleinen Glöckchenblüten sind wunderbare Schnittblumen und können mit ihrem Duft einen ganzen Raum erfüllen. Sie wurde bereits 1896 in "Vilmorin’s Blumengärtnerei" erwähnt.

Mit kurzen Ausläufern breitet sich auch diese Sorte flächig aus – allerdings ist sie etwas zahmer in ihrem Ausbreitungsdrang als die reine Art. Bitte bedenken Sie, dass Maiglöckchen in allen Teilen giftig sind!

Convallaria - Maiglöckchen

Maiglöckchen sind Ausläufer treibende, heimische Frühjahrsblüher mit duftenden Blütenglöckchen. Der Duft dieser zarten Wesen ist intensiv und unverwechselbar, das erklärt, warum sie auch als Schnittblumen sehr beliebt ist. Wunderschön wirken diese klassischen Frühlingsboten unter eingewachsenen Gehölzen.
Im Herbst schmücken sich Maiglöckchen mit roten, sehr verlockend erscheinenden Beeren. Was man wissen sollte: Sie sind, wie übrigens die ganze Pflanze, hochgiftig. Maiglöckchen-Bestände sind, einmal eingewachsen, ausgesprochen langlebig. Sie empfehlen sich also auch für schwer zu begrünende Baumscheiben unter Laub abwerfenden Gehölzen. Sehr freuen sich diese ansonsten wenig Ansprüche stellenden Stauden über eine im Spätherbst oder zeitigen Frühjahr ausgebrachte dünne Mulchschicht aus feinem, gut verrottetem Kompost.

Blütenfarbe

weiß

Blütezeit

Mai–Juni

Höhe

15 cm–20 cm

Lichtverhältnisse
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

G/GR2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z3 (-40,1 °C bis -34,5 °C)

Pflanzabstand

25 cm, 16 St./m²

Geselligkeit

II

Giftklasse

sehr stark giftig +++

Duftend

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Familie

Convallariaceae

Kundenfrage | 30. April 2021
In welchem Boden wächst das Maiglöckchen am besten? Sauer oder kalkhaltig?
Antwort | 06. Mai 2021
Maiglöckchen sind anpassungsfähig und wachsen auf schwach sauren bis schwach kalkigen Böden gleichermaßen gut.

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Historische Stauden

Bei Rosen, aber auch bei Obst und Gemüse stoßen historische Sorten bereits seit vielen Jahren auf großes Interesse. Historische Stauden dagegen sind...

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken