Anemone nemorosa 'Robinsoniana' – Blaues Busch-Windröschen

Preis: 6,90 €
ab 5 Päckchen 6,50 €
5 Stück pro Päckchen
Grundpreis: 1,38 € / Stück
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 82284

Päckchen

Großblumig, in edlem Lavendelblau und mit gelben Staubgefäßen im Zentrum, so präsentiert sich diese bezaubernde Frühlings-Anemone. Die Blattstiele sind auffallend dunkelbraun. Wir empfehlen die Kombination mit der dunkellaubigen Viola labradorica, deren Blätter... Mehr lesen

Großblumig, in edlem Lavendelblau und mit gelben Staubgefäßen im Zentrum, so präsentiert sich diese bezaubernde Frühlings-Anemone. Die Blattstiele sind auffallend dunkelbraun. Wir empfehlen die Kombination mit der dunkellaubigen Viola labradorica, deren Blätter diese Tönung aufnehmen.

Gerade neben kleinen, feinen, nostalgisch anmutenden Pflanzen - hier würden auch Elfenblumen (Epimedium) wunderbar passen - verbreitet auch diese wuchsfreudige Anemone einen ungewohnt natürlich-nostalgischen Charme.

'Robinsoniana' wurde 1883 im botanischen Garten in Oxford gefunden und war bereits vor 1900 in englischen Gärten verbreitet. Benannt wurde diese Sorte nach William Robinson, dem Vater der Naturgartenbewegung Englands.

Anemone

Ob Busch-Windröschen oder Frühlings-Anemone - die reizenden Hahnenfußgewächse sind mit die ersten, die den Frühling einläuten und sollten in keinem Garten fehlen. Alle hier aufgeführten Arten und Sorten sind für absonnige bis halbschattige Bereiche geeignet.

Anemone nemorosa

Das Busch-Windröschen ist als Frühlingsbote unentbehrlich. Im Garten eignen sich Busch-Windröschen hervorragend als Frühblüher im Halbschatten vor und zwischen Gehölzen und spät austreibenden Stauden. Da ihr Laub nach der Blüte einzieht, sollten später austreibende Nachbarstauden ihren Blattmantel der Nächstenliebe über die kahl werdenden Stellen decken können. Cimicifuga, Rodgersia oder Hosta können diese Aufgabe übernehmen. Über kriechende Rhizome breiten sich die Pflanzen allmählich aus und können mit der Zeit ansehnliche Bestände bilden.
Das Busch-Windröschen eignet sich gut für sehr sommertrockene Plätze unter Gehölzen. Im Frühjahr braucht es etwas mehr Feuchtigkeit. Der Anblick großer, eingewachsener Bestände ist eine wahre Frühjahrs-Freude!
Blütenfarbe

lavendelblau

Blütezeit

April–Mai

Höhe

10 cm–20 cm

Zwiebelgröße

I

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
Lebensbereich

G/GR2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

20 cm, 25 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Sep.-Nov.

Geselligkeit

II

Giftklasse

giftig +

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Züchter

Bot. Garten Oxford & Robinson (GB) 1883

Familie

Ranunculaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Das könnte Sie auch interessieren

Historische Stauden

Bei Rosen, aber auch bei Obst und Gemüse stoßen historische Sorten bereits seit vielen Jahren auf großes Interesse. Historische Stauden dagegen sind...

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken