Anthoxanthum odoratum – Wohlriechendes Ruchgras

Preis: 3,50 €
ab 5 Stück 3,30 €
ab 10 Stück 3,10 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 64002-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Eine horstbildende heimische Art für nicht zu kalkreiche Magerwiesen, wo sie als verträglicher Partner in der Gesellschaft mit anderen Stauden wächst. Beim Trocknen entfaltet sich ein starker, waldmeisterähnlicher Duft, der in uns die Erinnerung an wohlriechende Heuwiesen erweckt. Durch... Mehr lesen
Eine horstbildende heimische Art für nicht zu kalkreiche Magerwiesen, wo sie als verträglicher Partner in der Gesellschaft mit anderen Stauden wächst. Beim Trocknen entfaltet sich ein starker, waldmeisterähnlicher Duft, der in uns die Erinnerung an wohlriechende Heuwiesen erweckt. Durch die frühe Blüte kann es sich auf nicht zu früh gemähten Flächen gut versamen.
Das wohlriechende Ruchgras ist eine vorzügliche Bereicherung für Wildblumenwiesen, wo es als Wegeinfassung genutzt werden kann, die sich mähen lässt und trittfest ist.
Blütenfarbe

gelblich

Blütezeit

Mai–Juli

Höhe

30 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
Lebensbereich

Fr/H1-3

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter feuchter Boden
  • Freifläche mit Heide-Charakter trockener Boden
  • Freifläche mit Heide-Charakter frischer Boden
  • Freifläche mit Heide-Charakter feuchter Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

30 cm, 11 St./m²

Geselligkeit

II

Giftklasse

schwach giftig (+)

Duftend

ja

Heimische Wildstaude

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Familie

Poaceae

Kundenfrage | 08. April 2014
Ich möchte gerne wenige Quadratmeter Ruchgras im Garten haben. Nun habe ich Sorge, daß es sich durch Ausläufer oder durch Versamung ausbreitet. Ist das zu befürchten?
Antwort | 09. April 2014
Anthoxanthum odoratum gedeiht zwar horstig, versamt sich jedoch reichlich an zusagenden Standorten.

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Duft

Nunmehr seit vielen Jahren sind Dieter Gaissmayer und Christian Seiffert, letzterer mit phänomenalem Geruchssinn gesegnet, dem Duft auf der Spur. Bei...

Mehr
Duftende Gräser

Zu den großen landschaftsübergreifenden Düften gehört der Heuduft. Gehört oder gehörte? Wenn es heute nicht mehr ganz so intensiv zugeht auf den...

Mehr
Düfte ordnen

Wie mag das gehen, Düfte ordnen? Nichts schwerer als das, sagte sich unser Autor Christian Seiffert munter– und machte sich geduldig an die Arbeit....

Mehr
Vom Zauber der Pflanzendüfte

Duftende Schätze unserer Gärten werden von Georg Effner unter dem Blickwinkel des Gärtners und Botanikers betrachtet.

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken