Doronicum pardalianches – Strauß-Gämswurz

Preis: 4,60 €
ab 5 Stück 4,40 €
ab 10 Stück 4,20 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50550-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Straff aufrechte, verzweigte Blütenstiele und leuchtend gelbe straußförmig angeordnete Blüten. Die ausläufertreibende, wuchernde Art eignet sich zum Verwildern im lichten Schatten und ist sehr trockenheitsverträglich. Sie verbreitet sich ebenfalls durch Selbstaussaat.... Mehr lesen

Straff aufrechte, verzweigte Blütenstiele und leuchtend gelbe straußförmig angeordnete Blüten. Die ausläufertreibende, wuchernde Art eignet sich zum Verwildern im lichten Schatten und ist sehr trockenheitsverträglich. Sie verbreitet sich ebenfalls durch Selbstaussaat. Schön für Naturgärten und pflegeleichte Beete, in denen die Strauß-Gämswurz genug Platz hat sich auszubreiten.

Zieht nach der Blüte ein, treibt aber im Herbst wieder aus und bildet eine dichte Bodendecke. Wintergrün, dauerhaft und sehr anspruchslos.

Gämswurz ist ein beliebter und dankbarer Frühlingsblüher. Die attraktiven, leuchtend gelben Margeritenblüten schmücken bereits zeitig im Jahr und sind vorzügliche Begleiter für Tulpen oder Kaukasus-Vergissmeinnicht. Sie eignen sich hervorragend zum Schnitt.

Blütenfarbe

gelb

Blütezeit

Mai–Juni

Höhe

80 cm

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
Lebensbereich

GR/G2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

40 cm, 6 St./m²

Geselligkeit

II-III

Bienenfreundlich

ja

Schnittgeeignet

ja

Wintergrün

ja

Familie

Asteraceae

Kundenfrage | 07. Februar 2017
Kann die wuchernde Art des Gämswurzes eine "Gefahr" für andere Pflanzen wie z. B. Herbstalpenveilchen, Glockenblumen, Farne oder Hosta werden?
Antwort | 10. Februar 2017
An zusagendenen Standorten kann Doronicum 'Goldstrauß' sehr stark wachsen. Da sie aber nach der Blüte über den Sommer einzieht, lässt sie sich gut mit Stauden kombinieren, die erst spät austreiben. Dazu gehören z.B. Hosta oder Astilben. Auch andere Stauden, die eher im Sommer blühen und größer werden, können sich mit ihr vergesellschaften lassen.
Frühlings- und Herbstalpenveilchen sowie andere kleine Frühlingsblüher würden aber leider verdrängt werden vom Doronicum.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken