Hosta Hybride 'Blue Mouse Ears' – Blaue Miniatur-Funkie

Preis: 10,50 €
ab 5 Stück 10,30 €
ab 10 Stück 10,10 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51881-102
11 cm Topf (1 l)

Stück

'Blaue Mausohren' - was für ein treffender Name für diesen bezaubernden Hosta-Zwerg. An der reizenden blaugrünen Mini-Hosta kann man sich kaum satt sehen: So perfekt geformt, so kompakt und knuddelig... Eine exzellente Sorte für Ihr Mini-Hosta-Gärtchen in... Mehr lesen

'Blaue Mausohren' - was für ein treffender Name für diesen bezaubernden Hosta-Zwerg. An der reizenden blaugrünen Mini-Hosta kann man sich kaum satt sehen: So perfekt geformt, so kompakt und knuddelig... Eine exzellente Sorte für Ihr Mini-Hosta-Gärtchen in einer Pflanzschale oder den schattigen Steingarten. Perfekt auch als Ergänzung zu Bonsai-Bäumchen.

Jungpflanzen haben meist ovale Blätter, bei älteren Pflanzen sind die blaugrünen Blätter fast rund. Die Blätter sind auffallend dick und wirken fast sukkulent. Im Juni erscheinen auf kurzen, kräftigen Stielen zunächst wunderhübsche runde Knospen, später lavendelfarbene Blüten. 'Blue Mouse Ears' hat einen sehr symmetrischen Wuchs, wächst moderat und ist sehr gesund. Durch die dicke Substanz haben Schnecken kaum eine Chance.

Hosta

Längst haben sich Funkien (Hosta) von der Rolle der Lückenbüßer für schattige Gartenplätze, an denen sonst nichts wächst, emanzipiert. Inzwischen gibt es Sorten in allen Größen für wirklich jede Gartensituation. Funkien zählen zu den dekorativsten Blattschmuckstauden für schattige und halbschattige Lagen. Inzwischen gibt es auch sonnentolerante Sorten. Die langgestreckten Blütentrauben sind ein zusätzlicher Schmuck und werden gerne von Hummeln angeflogen.

Das Angebot an Hosta ist riesig und selbst für Profis kaum noch überschaubar. Mehr als 4000 registrierte Sorten gibt es inzwischen. Wir haben deshalb aus dem überbordenden Angebot für unsere Kunden mit viel Sorgfalt Klassiker und einige inzwischen sehr bewährte aber auch neue Hosta-Besonderheiten ausgewählt, die wir aus unserer eigenen Erfahrung heraus für ganz besonders empfehlenswert halten.

Hosta treiben spät aus und sind daher ideale Partner für Frühlingsgeophyten, die nach der Blüte einziehen. Gestalterisch lassen sich die großblättrigen Funkien schön zu  zarten Stauden, filigranen Gräsern und zu Farnen kombinieren. Durch das von Karl Foerster oft verwendeten Prinzip von "Harfe und Pauke" entstehen so reizvolle Kontraste.

Humoser, lockerer und nährstoffreicher Boden mit ausreichender Feuchtigkeitsversorgung sorgt für gutes Gedeihen. Die extrem langlebigen und winterharten Pflanzen entwickeln sich mit den Jahren zu prachtvollen und imposanten Schönheiten. Und auch wer keinen Garten hat, muss auf Hosta nicht verzichten. In Kübeln ab 7 Liter Erdvolumen entfalten sie ebenso ihre imposante Wirkung.

Lesen Sie mehr über Hosta in unserer Gartenwelt.

Blütenfarbe

lavendel

Blattfarbe
  • blau
Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

10 cm–15 cm

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
  • schattig
Lebensbereich

St/GR2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Steinanlage frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

20 cm, 25 St./m²

Geselligkeit

I-II

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

relativ geringe Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Züchter

E. & J. Deckert

Familie

Hostaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Der reinste Blätterdschungel

Ich frage mich schon eine ganze Weile, seit wann eigentlich die Funkien (Hosta) so populär sind. Es muss irgendwann in den 70er oder 80er Jahren angefangen...

Mehr
Hosta – Funkien

Es hat viele Jahrzehnte gedauert, bis ich mit den Funkien einigermaßen ins Lot gekommen bin. Sie wirkten auf mich immer altmodisch, gutbürgerlich,...

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken