Rosa 'Bee Lovely' – Moderne Strauch-Rose

Preis: 12,50 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 31359-100
Wurzelware

Stück

Diese reizvolle Neueinführung des Jahres 2015 stammt aus der Züchterhand von Christian Schultheis und wurde schon bald darauf zur Rose des Jahres 2019 gekürt. Wir finden, sie hat diese hohe Auszeichnung absolut verdient! 'Bee Lovely' erfreut mit schönem, gesundem Laub, blüht zart duftend, reich und ausdauernd in üppigen Büscheln in einem wunderschönen, tiefen Rosarot mit weißer Mitte, was die goldenen Staubgefäße wirkungsvoll hervortreten lässt. Da ungefüllt, sind die Blüten auch für Bestäuber wertvoll, wie es schon die Namenswahl ahnen lässt.

Mit ihrem buschigen Wuchs bei einer mittleren Höhe von 120 cm fügt sie sich in viele Gartensituationen harmonisch ein.

Sehr reizvoll verabschiedet sich die »Liebliche« im Herbst, denn dann nimmt das Laub einen herrlichen Rotton an. Gleichzeitig erscheinen trotz der sehr langen Blütezeit viele kleine, leuchtend orangefarbene Hagebutten – ein zauberhafter Effekt!

Pflanz- und Pflegetipps für Rosen

Pflanzen Sie die Rosen unbedingt tief genug! Die Veredlungsstelle sollte gut 5 cm unter der Erdoberfläche angesiedelt werden. Im Herbst sollte - v. a. bei frisch gepflanzten und empfindlichen Sorten - als Frostschutz die Rose mit Kompost o. ä. angehäufelt werden. So kommen die Pflanzen bestens durch die kalte Jahreszeit. Im Frühling, wenn sich der Austrieb zeigt, sollte der angehäufelte Kompost wieder entfernt werden. Am besten verteilen Sie diesen rund um die Rose, damit der Kompost direkt als Dünger dienen kann.

Die beste Pflanzzeit für wurzelnackte Rosen beginnt im Herbst, etwa Ende Oktober, und zieht sich hin solange der Boden offen ist. Doch wer diese Zeit verpasst hat muss nicht bis zum Herbst warten - in den übrigen Monaten werden gut durchwurzelte Rosen im Container angeboten!

Um die Rosen vital und blühfreudig zu erhalten, sollten diese mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden. Am besten verwenden Sie organische oder organisch-mineralische Dünger (meist ca. 60 g/m²). Diese werden von Bodenlebewesen zersetzt und stehen der Rose kontinuierlich zur Verfügung. Die erste Düngung sollte Anfang April, eine Nachdüngung nach der Blüte, also Ende Juni bis Anfang Juli erfolgen. Nach Ende Juli sollte keine Düngung mehr stattfinden. So können die Pflanzen ausreifen und kommen gut durch den Winter
Blütenfarbe

rosarot (einfach)

Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

100 cm–150 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

B2

  • Beet frischer Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Geselligkeit

I

Bienenfreundlich

ja

Duftend

ja

Insektenweide

ja

Züchter

Schultheis (Deutschland) 2015

Familie

Rosaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken