Oenothera speciosa 'Siskiyou' – Rosa Nachtkerze

Preis: 4,60 €
ab 5 Stück 4,40 €
ab 10 Stück 4,20 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51164-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

'Siskiyou' bildet dichte, flache Horste und große Schalenblüten. Die Blüten haben eine kräftige Farbe von sehr guter Fernwirkung, wirken aber nicht schrill, sondern sehr verträglich, zart und dekorativ. Diese Nachtkerze treibt spät aus und hat einen... Mehr lesen

'Siskiyou' bildet dichte, flache Horste und große Schalenblüten. Die Blüten haben eine kräftige Farbe von sehr guter Fernwirkung, wirken aber nicht schrill, sondern sehr verträglich, zart und dekorativ. Diese Nachtkerze treibt spät aus und hat einen unbändigen Ausbreitungsdrang. Im Winter friert ein Teil des Bestandes zurück, aber aus den verbliebenen Teilstücken entsteht im Lauf des nächsten Jahres wieder ein großer Bestand, der sich durch kurze Ausläufer schnell und kräftig ausbreitet. Ideal sind sehr sonnige Plätze mit durchlässigem Boden oder größere Steinanlagen.

Wir empfehlen Frühjahrspflanzung.

Blütenfarbe

hellrosa, rot geadert

Blütezeit

Juni–September

Höhe

20 cm–30 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr1-2b

  • frischer Boden
  • trockener Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

40 cm, 6 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Frühjahrspflanzung empfohlen

Geselligkeit

I

Schneckenfraß

keine Gefahr

Familie

Onagraceae

Kundenfrage | 05. Juli 2021
Leider muss ich Ihnen von folgenden Beobachtungen berichten:
Wir hatte hier nur eine einzige Pflanze gesetzt und uns an ihrem guten Anwachsen gefreut. Einige Wochen später bemerkte ich ein totes Taubenschwänzchen, das mit seinem Saugrüssel im Kelch einer Blüte fest hing. Dies taten wir zuerst als einen unglücklichen Unfall ab. Einige Zeit später konnte ich ein weiteres Taubenschwänzchen beobachten, das heftig flatternd, aber vergeblich versuchte, seinen Saugrüssel aus der Blüte zu befreien. Durch vorsichtiges Aufreißen des Blütenkelches gelang es, das Tier wieder frei zu setzen. Kurze Zeit später fanden wir den 3. Schmetterling (ebenfalls bereits tot) an einer Blüte hängend. Daraufhin haben wir die Oenothera ausgerissen. Im folgenden Jahr bemerkten wir erst durch das hilflose Flattern eines Taubenschwänzchens, dass die Pflanze wieder da war und erneut blühte! Seitdem achten wir sehr auf die immer wieder auftauchenden Oenothera 'Siskiyou'-Blüten, denn diese einzelne Pflanze scheint nicht mehr auszurotten zu sein! Wir finden, dass Sie als verantwortungsbewusste Bio-Gärtnerei diese Beobachtungen ernst nehmen sollten!
Antwort | 20. Juli 2021
Vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Wir sind schon des Öfteren auf dieses Phänomen hingewiesen worden, konnten dies aber noch nie mit eigenen Augen beobachten. Da uns Transparenz aber sehr wichtig ist, möchten wir Ihre Erfahrungen den anderen Kund*innen nicht vorenthalten.
Allen, die nun vorsichtig geworden sind, können wir aber die anderen Nachtkerzen-Arten empfehlen. Diese sind ohne Zweifel wertvoll sind für Insekten - und haben auch nicht einen solchen Ausbreitungsdrang wie die Oenothera speciosa.

Kundenfrage | 07. Juli 2015
Bereits jetzt sind alle Blüten verblüht und es kommen keine Neuen mehr nach. Kann ein Schnitt eine zweite Blüte fördern? Wie sollte der Rückschnitt erfolgen?
Antwort | 14. Juli 2015
Die Oneothera speciosa 'Siskiyou' kann bei Trockenstress gerne mal aufhören zu blühen. Ein Rückschnitt bis auf wenige Zentimeter fördert einen frischen Neuaustrieb und bei genügend Feuchtigkeit auch wieder eine Blüte.

Kundenfrage | 01. September 2012
Wann ist die Beste Zeit zum Pflanzen der Oenothera speciosa 'Siskiyou'?
Antwort | 04. September 2012
Wir empfehlen für Oenothera speciosa 'Siskiyou' eher die Frühjahrspflanzung, damit die Pflanze bis zum nächsten Winter viel Zeit zum Einwachsen hat.

Kundenfrage | 21. März 2010
Kann oder soll ich die Planze im Frühjahr zurückschneiden?
Antwort | 21. März 2010
Oenothera Siskiyou stirbt im Laufe des Winters oberirdisch ab. Insofern kann die Pflanze komplett zurückgeschnitten werden, da im Frühjahr ein Neu-Austrieb aus dem Wurzelstock erfolgt.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken