Aufgrund des hohen Bestellaufkommens sind bis auf Weiteres keine Neukunden- und Gastbestellungen möglich. Mehr Infos

Sedum sieboldii 'Mediovariegatum' – Buntblättriges Oktober-Fettblatt

Preis: 4,00 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 52921-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Die Blätter von Sedum sieboldii 'Mediovariegatum' schmücken sich mit einer hübschen gelben Mitte. Wie auch die reine Art, wirkt diese Sorte wie ein Mini-Springbrunnen, bei dem aus der Pflanzenmitte die Blätter und Triebe hervorsprudeln. Sie eignet sich bestens... Mehr lesen

Die Blätter von Sedum sieboldii 'Mediovariegatum' schmücken sich mit einer hübschen gelben Mitte. Wie auch die reine Art, wirkt diese Sorte wie ein Mini-Springbrunnen, bei dem aus der Pflanzenmitte die Blätter und Triebe hervorsprudeln. Sie eignet sich bestens zur Verwendung in Steingärten und Mauern, ist aber auch als dekorative Grabstaude seit alters her bei uns sehr beliebt. Am besten kultiviert man diese buntlaubige Form aber in Pflanzgefäßen ab einem Liter Erdvolumen, da sie - zumindest  in unseren Gefielden - nicht völlig winterhart ist.

Im Spätsommer erscheinen unzählige rosafarbene Blütendolden, die nicht nur uns, sondern auch Schmetterlingen und Bienen eine späte Blütenfreude bereiten.

Hohe Fetthennen

Hohe Fetthennen werden vor allem als anspruchslose, im Spätsommer blühende Rabatten- und auch Schnittstauden geschätzt, die bestens auch noch auf sehr trockenen und heißen Standorten zurechtkommen. Dort setzen sie sich als "Einzelgänger" oder auch in der Gruppe gepflanzt gleichermaßen wirkungsvoll in Szene und überzeugen als "Ganzjahrespflanzen": Sie haben vom Austrieb über die Knospen und Blüten bis zum Samenstand, dem der Winter gerne ein Schneemützchen aufsetzt, quasi jederzeit etwas zu bieten. Ganz unkompliziert lassen sie sich auch als Kübelpflanzen halten, die über Jahre hinweg pflegeleichte Hingucker auf Balkon oder Terrasse bescheren.
Die bekanntesten hohen Sedum-Arten sind zweifelsohne Sedum spectabile und Sedum telephium, aus denen zahlreiche Sorten und Hybriden entstanden, die teilweise nur noch schwierig der einen oder anderen Art zuzuordnen sind und sich im wesentlichen durch unterschiedliche Wuchshöhen sowie Blüten- und Blattfarben unterscheiden.
Auch im Winter sind die schirmförmigen Samenstände sehr zierend. Deshalb sollten die Pflanzen erst im Frühjahr zurückgeschnitten werden. Wichtig ist, einen nicht zu nährstoffreichen Boden zu wählen, da die Pflanzen sonst oft standschwach sind. Vor allem bei den rotlaubigen Sorten sollte der Boden auch gut durchlässig sein, da diese bei Winternässe empfindlich reagieren. Sowohl die Blüten als auch die Samenstände eignen sich bestens zur Verwendung in der Floristik.

Blütenfarbe

rosa

Blütezeit

September–Oktober

Höhe

15 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

St1-2/MK2/KÜBEL

  • Steinanlage trockener Boden
  • Steinanlage frischer Boden
  • Mauer-Kronen frischer Boden
Winterhärtezone

Z7 (-17,8 °C bis -12,3 °C)

Pflanzabstand

25 cm, 16 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Frühjahrspflanzung empfohlen

Geselligkeit

I-II

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Familie

Crassulaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Kübelpflanzen

Die Größe eines Pflanzgefäßes muss sich nach den Bedürfnissen der Pflanzen richten. Generell gilt, lieber etwas größer als zu klein – das erspart...

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken