Aufgrund des hohen Bestellaufkommens sind bis auf Weiteres keine Neukunden- und Gastbestellungen möglich. Mehr Infos

Dahlia 'Honka Pink' – Stern-Dahlie

Preis: 3,10 €
ab 5 Päckchen 2,90 €
1 Stück pro Päckchen
Grundpreis: 3,10 € / Stück
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 83053

Päckchen

Die schmalen, leuchtend pinkfarbenen Blütensterne von 'Honka Pink' zeigen sich zur Mitte hin heller getönt und münden in leuchtend gelbe Staubgefäße - ein wunderschönes Farbspiel! Eine sehr attraktive Sorte von eher kompaktem, feingliedrigem Wuchs,... Mehr lesen

Die schmalen, leuchtend pinkfarbenen Blütensterne von 'Honka Pink' zeigen sich zur Mitte hin heller getönt und münden in leuchtend gelbe Staubgefäße - ein wunderschönes Farbspiel! Eine sehr attraktive Sorte von eher kompaktem, feingliedrigem Wuchs, die sich ganz wunderbar in sommerliche Beete einfügt.

Ab Juli bringt sie bis in den Oktober hinein ihre aparten Blüten hervor, die über den langen Stielen zu schweben scheinen und sich bei Bienen und Schmetterlingen großer Beliebtheit erfreuen.

Dahlia - Dahlien

Die Wildformen der Dahlien stammen aus Mexiko und kamen erst Ende des 18. Jahrhunderts nach Europa. Keine andere Blume fand so schnell Verbreitung in Haus- und Bauerngärten. Beliebt war sie auch deswegen, weil sie über viele Monate hinweg wunderbar als blühende Schnittblume Verwendung fand. Als mehrjährige, jedoch nicht winterharte Pflanzen kamen sie lange Zeit aus der Mode, ihre Renaissance aber hat gerade begonnen! Lesen Sie mehr dazu unter Dahlien - Montezumas Schätze für unsere Gärten.

Neben ihrer Verwendung als dauerblühende Beetstaude können Dahlienblüten als leckere, essbare Dekoration für Salate verwendet werden.
Dahlien können problemlos über lange Zeit gehalten werden, allerdings müssen sie im Herbst, vor dem ersten Bodenfrost aufgenommen und frostfrei überwintert werden. Die Pflanzung kann ab Ende April erfolgen, wenn es absehbar keine Nachtfröste mehr gibt - wer auf Nummer sicher gehen will, wartet mit dem Pflanzen bis nach den Eisheiligen. Die Knollen werden dabei mit ca. 5 cm Erde bedeckt. Wichtig ist ein sonniger, freier Standort auf gutem, nährstoffreichem, nicht zu schwerem Boden. Achtung: Schnecken lieben die Austriebe von Dahlien... Höhere Sorten sollten mit Stäben gestützt werden. Die Blütezeit kann durch regelmäßiges Entfernen verwelkter Blüten bis zum Frost ausgedehnt werden.

Wir liefern die Dahlienknollen stets in der größten verfügbaren Sortierung, die jedoch sortenbedingt schwankt. Bis zur Pflanzung bitte kühl, jedoch frostfrei lagern.

Unsere Kulturanleitung für Dahlien finden Sie hier zum Download.

Stern-Dahlien der Honka-Serie

Was für eine hochattraktive, ungewöhnliche Ergänzung erfährt das Dahlien-Sortiment durch die noch wenig bekannten wunderbaren Sorten der Honka-Serie! Mit einer ganz eigenen, exotisch-filigranen Ausstrahlung erfreuen uns diese Orchideenblütigen oder auch als Stern-Dahlien bezeichneten Schönheiten. Ihr namengebender, sternförmig angeordneter offener Blütenkranz erhält seinen besonderen Reiz durch die schmalen, zur Spitze hin längs nach oben gebogenen Blütenblätter. Das faszinierende Farbspiel dieser herrlichen Züchtungen lässt sich auch in der Vase bewundern, denn sie sind neben ihrer Eignung als Beet- und Kübelpflanzen hervorragende, für floristische Kreationen sehr zu empfehlende Schnittblumen. Wie alle Dahlien lieben auch diese zauberhaften Sorten einen lockeren, durchlässigen, gut mit Nährstoffen versorgten Gartenboden, der möglichst nicht austrocknen sollte - und auch die Ökologie kommt natürlich nicht zu kurz, denn alle Stern-Dahlien sind bei Bienen und Schmetterlingen hochbegehrt.

Wie alle Dahlien, sollten auch die Knollen dieser ungefüllten Schönheiten erst ins Freiland gepflanzt werden, wenn keine Nachfröste mehr zu erwarten sind. Aber es gibt eine gute Möglichkeit, die Blütezeit zu verlängern, die wir besonders Gartenfreunden in rauen und spätfrostgefährdeten Lagen empfehlen, denn Dahlien lassen sich sehr gut vortreiben. Man kann sie im März in Tontöpfe mit guter, fruchtbarer Erde setzen - so tief, wie sie auch im Freiland gepflanzt werden - und im Haus an kühl-heller Stelle platzieren. Gießen Sie nur sehr behutsam, denn Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Nach den Eisheiligen können Sie die vorgetriebenen Dahlien ins Freiland umsiedeln. Geben Sie zur Eingewöhnung möglichst einige Handvoll des Topfsubstrats mit ins Pflanzloch. Die Knollen werden, wie zuvor im Topf, circa 5 bis 10 Zentimeter tief eingesetzt und vorsichtig ein wenig angegossen. In den ersten Tagen sollten Schnecken vom zarten Austrieb ferngehalten werden, sie finden ihn nämlich unwiderstehlich. So versorgt, werden Sie schon ab Juni bis in den Herbst hinein Blütenfreuden genießen können. Im Spätherbst werden, wie bei allen Dahlien, die zuvor vom restlichen Laub befreiten Wurzelstöcke ausgegraben und bis zum nächsten Frühjahr dunkel, kühl und trocken gelagert.
Blütenfarbe

pink, einfach

Blütezeit

Juli–Oktober

Höhe

70 cm–80 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B2

  • Beet frischer Boden
Winterhärtezone

Z11 (ab +4,4 °C)

Pflanzabstand

40-60 cm, 6 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Mai

Geselligkeit

I-II

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Züchter

RuRo-Plant (Niederlande) 2008

Familie

Asteraceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Empfehlungen

Das könnte Sie auch interessieren

Kübelpflanzen

Die Größe eines Pflanzgefäßes muss sich nach den Bedürfnissen der Pflanzen richten. Generell gilt, lieber etwas größer als zu klein – das erspart...

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken