Symphytum grandiflorum – Kleiner Kaukasus-Beinwell, Wallwurz

Preis: 3,80 €
ab 5 Stück 3,60 €
ab 10 Stück 3,50 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51502-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Die niedrig wachsende Art ziert im April bis Mai mit roten Knospen die sich als große, cremeweiße Blüten öffnen. Der Kleine Kaukasus-Beinwell entwickelt Ausläufer und bildet mit der Zeit dichte und sich beständig erweiternde Bestände. Mehr lesen

Die niedrig wachsende Art ziert im April bis Mai mit roten Knospen die sich als große, cremeweiße Blüten öffnen. Der Kleine Kaukasus-Beinwell entwickelt Ausläufer und bildet mit der Zeit dichte und sich beständig erweiternde Bestände.

Er verträgt Wurzeldruck sowie Trockenheit und ist daher sehr empfehlenswert als Flächendecker für ansonsten schwer begrünbare Standorte. Eine Benachbarung mit robusten und wüchsigen Stauden ist empfehlenswert. Die Blüten werden gerne von Insekten angeflogen.

Um einen schönen Neuaustrieb anzuregen empfehlen wir einen bodennahen Rückschnitt nach der Blüte. Einen Hang zur Selbstaussaat haben wir bei den Kaukasus-Beinwell bis jetzt noch nicht beobachten können.

Symphytum

Beinwell findet in großen Naturgärten, in Teichnähe, auf Feuchtwiesen und am halbschattigen Gehölzrand Verwendung - trockene Standorte werden von den meisten Sorten nicht gut vertragen. Bei ausreichend Bodenfeuchte und guter Nährstoffversorgung sind auch vollsonnige Standorte gut möglich.
Der Pflanzplatz sollte für Symphytum unbedingt mit Bedacht gewählt werden: Einmal eingewachsene Pflanzen können sich aus verbliebenen Wurzelstücken regenerieren. Er bleibt, ob man will oder nicht, und wird zum Freund oder Feind  fürs Leben! Nach der Blüte sollte die Pflanze komplett zurückgeschnitten werden. Sie treibt rasch mit frischen Blättern wieder aus und überrascht oftmals im Herbst mit einer zweiten Blüte.
Im englischen Sprachraum wird die Bezeichnung "Comfrey" allgemein für Beinwell verwendet. Hierzulande wird jedoch unter der Bezeichnung "Comfrey" häufig Symphytum x uplandicum (alt: S. perigrinum) verstanden.
Blütenfarbe

cremeweiß

Blütezeit

April–Mai

Höhe

20 cm–30 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

G/GR2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

30 cm, 11 St./m²

Geselligkeit

III-IV

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Familie

Boraginaceae

Kundenfrage | 10. März 2013
Ist der kleine Kaukasus Beinwell Schneckengefährdet?
Eignet er sich auch als Unterpflanzung unter bzw. zwischen Beerensträuchern?
Antwort | 12. März 2013
Ab und zu knabbern Schnecken Symphytum an und hinterlassen dabei Löcher in den Blättern. Dies wirkt zwar optisch nicht so attraktiv, schadet den Pflanzen aber kaum. Symphytum grandiflorum ist recht starkwüchsig und kann somit für Beerensträucher eine recht starke Konkurrenz (gerade im Bezug auf Nährstoffe) sein. Die Sorte 'Blaue Glcken' ist hier ggf. besser geeignet, da diese nicht ganz so stark wächst.

Kundenfrage | 26. April 2010
Kann diese Sorte auch zum Herstellen von Dünger verwendet werden? Ist sie für den Bachrand geeignet?
Antwort | 27. April 2010
Für Dünger/Jauchen wir unseres Wissens nach Symphytum officinale verwendet (nicht Symphytum grandiflorum).

Wenn es nicht zu nass ist, gedeiht Symphytum grandiflorum auch am Bachrand gut.

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Symphytum - Beinwell

Beinwell hilft bei der Heilung von offenen Wunden und Linderung bei Knochenbrüchen.

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken