Astilbe Arendsii-Hybride 'Grete Püngel' – Prachtspiere

Preis: 3,50 €
ab 5 Stück 3,30 €
ab 10 Stück 3,10 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50245-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Dunkle Blütenstiele, ein schlanker Wuchs und schmale Rispen in einem zarten, hellen Rosa machen 'Grete Püngel' zu einer eleganten Erscheinung. Ihr hübscher, braunroter Blattaustrieb wirkt auch schon im Frühjahr attraktiv. Sehr schön ist eine Kombination mit... Mehr lesen

Dunkle Blütenstiele, ein schlanker Wuchs und schmale Rispen in einem zarten, hellen Rosa machen 'Grete Püngel' zu einer eleganten Erscheinung. Ihr hübscher, braunroter Blattaustrieb wirkt auch schon im Frühjahr attraktiv. Sehr schön ist eine Kombination mit dunkellaubigen Stauden, wie z.B. Heuchera 'Plum Pudding' oder Cimicifuga 'Brunette'.

Astilbe - Prachtspiere

Astilben sind überaus dekorative, langlebige Schattenstauden mit gefiederten Blättern und prächtigen Blütenrispen, die vor allem in Ostasien, aber auch im Osten Nordamerikas beheimatet sind. Ihre fedrigen Blüten bringen farbenfrohe, aufhellende Akzente in schattige Gartenpartien und bis weit in den Winter hinein bilden die Samenstände einen attraktiven Blickfang. Auch als Schnittblumen eignen sich Astilben ganz hervorragend.
Die schönste Wirkung lässt sich erzielen, wenn Astilben flächig gepflanzt werden. Besonders gut gedeihen Prachtspieren an absonnigen bis halbschattigen Standorten mit humosem, frischem Boden, der nicht austrocknen sollte. Auf lehmig-feuchten Böden sind Astilben auch für sonnige Standorte geeignet.
Um über Jahre hinweg die volle Schönheit entfalten zu können, sollten Astilben jährlich Humusgaben erhalten.
Wegen des relativ späten Austriebs lassen sich Astilben ganz hervorragend mit früh blühenden Blumenzwiebeln kombinieren. Selbst die schattenverträglichen Viridiflora-Tulpen sind als Partner bestens geeignet.

Astilbe Arendsii-Hybride

Arendsii-Hybriden sind eine besonders wertvolle Gruppe von Gartenhybriden der Astilben mit großer Farbpalette und konisch spitz zulaufenden Blütenrispen. Sie eignen sich besonders gut für absonnige bis halbschattige Standorte mit humosem, frischem Boden. Auf lehmig-feuchten Böden sind sie auch sonnenverträglich.

Blütenfarbe

hellrosa

Blütezeit

Juli–August

Höhe

80 cm

Lichtverhältnisse
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

B/GR/G/Fr2-3

  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter feuchter Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
  • Gehölz-Rand feuchter Boden
  • Beet feuchter Boden
  • Gehölz feuchter Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

45 cm, 4 St./m²

Geselligkeit

II

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Züchter

Georg Arends (DE) 1924

Familie

Saxifragaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Bitte mit fremden Federn schmücken

Immer wieder staune ich darüber, warum die eine oder andere Pflanzengattung aus der Mode kommt und seltener gepflanzt wird als noch vor, sagen wir...

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken