Hosta Hybride 'Goldene Woge' – Kleine Gold-Funkie

Preis: 7,20 €
ab 5 Stück 7,00 €
ab 10 Stück 6,90 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50892-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Diese kleine, sehr wüchsige Hosta ist ein sehr guter Bodendecker und sollte in größeren Gruppen oder gar kleinflächig verwendet werden. Auch als Randbepflanzung ist sie sehr gut geeignet. Schön auch in kleineren Pflanzgefäßen für den Schatten. Die... Mehr lesen

Diese kleine, sehr wüchsige Hosta ist ein sehr guter Bodendecker und sollte in größeren Gruppen oder gar kleinflächig verwendet werden. Auch als Randbepflanzung ist sie sehr gut geeignet. Schön auch in kleineren Pflanzgefäßen für den Schatten. Die oval-lanzettlichen Blätter strahlen in einem Chartreuse- bis Goldton. Zum Sommer hin etwas vergrünend. Im Sommer erscheinen violette Blüten.

Gerade in Schattenpartien erscheinen uns gelblaubige Pflanzen in einem ganz besonderen, leuchtenden Licht. Neben Luzula sylvatica 'Solar Flair' und anderen goldlaubigen Stauden wie Tradescantia x andersonia 'Sweet Kate', Campanula gargantica 'Dicksons Gold' oder Hakonechloa macra 'Aureola' empfehlen wir Ihnen ganz besonders diese Funkie, die bei uns durch die leuchtend gelbe Blattfarbe besticht.

Hosta

Längst haben sich Funkien (Hosta) von der Rolle der Lückenbüßer für schattige Gartenplätze, an denen sonst nichts wächst, emanzipiert. Inzwischen gibt es Sorten in allen Größen für wirklich jede Gartensituation. Funkien zählen zu den dekorativsten Blattschmuckstauden für schattige und halbschattige Lagen. Inzwischen gibt es auch sonnentolerante Sorten. Die langgestreckten Blütentrauben sind ein zusätzlicher Schmuck und werden gerne von Hummeln angeflogen.

Das Angebot an Hosta ist riesig und selbst für Profis kaum noch überschaubar. Mehr als 4000 registrierte Sorten gibt es inzwischen. Wir haben deshalb aus dem überbordenden Angebot für unsere Kunden mit viel Sorgfalt Klassiker und einige inzwischen sehr bewährte aber auch neue Hosta-Besonderheiten ausgewählt, die wir aus unserer eigenen Erfahrung heraus für ganz besonders empfehlenswert halten.

Hosta treiben spät aus und sind daher ideale Partner für Frühlingsgeophyten, die nach der Blüte einziehen. Gestalterisch lassen sich die großblättrigen Funkien schön zu  zarten Stauden, filigranen Gräsern und zu Farnen kombinieren. Durch das von Karl Foerster oft verwendeten Prinzip von "Harfe und Pauke" entstehen so reizvolle Kontraste.

Humoser, lockerer und nährstoffreicher Boden mit ausreichender Feuchtigkeitsversorgung sorgt für gutes Gedeihen. Die extrem langlebigen und winterharten Pflanzen entwickeln sich mit den Jahren zu prachtvollen und imposanten Schönheiten. Und auch wer keinen Garten hat, muss auf Hosta nicht verzichten. In Kübeln ab 7 Liter Erdvolumen entfalten sie ebenso ihre imposante Wirkung.

Lesen Sie mehr über Hosta in unserer Gartenwelt.

Blütenfarbe

violett

Blattfarbe
  • gelb
Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

20 cm–30 cm

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
  • schattig
Lebensbereich

GR/G2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

25 cm, 16 St./m²

Geselligkeit

II-III

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Züchter

Fritz Köhlein (DE)

Familie

Hostaceae

Kundenfrage | 02. August 2014
Kann man sie auch in Kübel pflanzen und unter einen Baum stellen, unter den aber durchaus 2-3 Stunden Sonne scheinen?
Antwort | 04. August 2014
Ja - das können Sie gerne machen. Funkien lassen sich bestens in Kübeln kultivieren. Ein recht schattiges Plätzchen unter dem Baum ist ideal.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken