Saatgut: Winterportulak, Postelein

Montia perfoliata
Preis: 3,10 €
0.5 g pro Portion
Grundpreis: 620,00 € / 100 g
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 21378
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006

Portion

Ein echter Vitaminspender in der kalten Jahreszeit! Dieser winterharte Salat wird vor allem im Herbst und Winter angebaut. Ausgesät wird direkt ins Freiland ab Ende September an einem halbschattigen oder schattigen Standort. Zubereitet werden die grünen Pflanzenteile (Blätter... Mehr lesen

Ein echter Vitaminspender in der kalten Jahreszeit! Dieser winterharte Salat wird vor allem im Herbst und Winter angebaut. Ausgesät wird direkt ins Freiland ab Ende September an einem halbschattigen oder schattigen Standort. Zubereitet werden die grünen Pflanzenteile (Blätter und Stiele) roh als Salat oder gegart als Gemüse wie Blattspinat. Gut Waschen - und dann ab aufs Butterbrot, in den gemischten Salat oder in den Kräuterquark...

Saatgut nur leicht andrücken (Lichtkeimer), möglichst dicht säen, dann wachsen die Blätter aufrecht und sind leichter zu ernten. Der Winterportulak verträgt Frost, ab Dezember ist jedoch Tunnel- oder Kastenschutz ratsam. Bei strengem Frost verfärben sich seine grünen Blätter rötlich. Etwa 8 Wochen nach der Aussaat kann geerntet werden. Dabei Blattstiele bis ca. 1 cm über dem Boden abschneiden, so dass das Herz stehen bleibt, dann wächst der Winterportulak nach. Bis zu 4 Ernten sind bis zur Blüte im März möglich (starke Ausbreitung durch Selbstaussaat). In Kästen oder Töpfen kann er auch auf dem Fensterbrett gezogen werden.

Aussaat: März bis Mai und August bis Anfang Oktober; Direktsaat
Reihenabstand: 10-15 cm

Portion ausreichend für ca. 800 Pflanzen
Bio-Saatgut von Reinsaat

Saatgut: Salat

Damit Sie viel Freude am Salat aus dem eigenen Garten haben, sollten Sie einige Dinge im Vorfeld beachten. Es gibt spezielle Sorten für den frühen und späten, sowie für den Anbau im Sommer. Diese sind so selektiert, dass sie mit den jahreszeit-typischen Bedingungen am besten zurechtkommen und z.B. nicht zu früh zu schießen anfangen. Die optimale Keimtemperatur für Salate liegt bei 10-15 °C.
Die Pflanzen sollten weder zu hoch noch zu tief gepflanzt werden: Berühren die untersten Blätter den Boden, können sich hier leicht Krankheiten entwickeln. Dennoch sollte der Jungpflanzenballen eben mit dem Boden abschließen.

Blütenfarbe

weiß

Blütezeit

April–Mai

Höhe

10 cm–15 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

B2

  • Beet frischer Boden
Familie

Portulacaceae

Kundenfrage | 28. März 2020
Kann auch blühender Winterportulak noch verzehrt werden?
Antwort | 01. April 2020
Wenn der Winterportulak blüht, fängt er wohl an, etwas seifig zu schmecken. Deshalb sollte man ihn regelmäßig zurückschneiden, dann treibt er wieder gut durch.
Ein paar blühende Exemplare kann man stehen lassen, damit er sich durch Aussaat weiter vermehrt.

Frage stellen

Empfehlungen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken