Saatgut: Mangold 'Lucullus'

Preis: 3,10 €
3 g pro Portion
Grundpreis: 103,33 € / 100 g
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 21205
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006

Portion

Im Fall 'Lucullus' bezeichnet der Sortenname mal keine Eigenschaft der Pflanze, sondern eine Eigenschaft desjenigen, der diesen Mangold verwendet: ein echter Feinschmecker! Der gesunde, starkwüchsige Mangold hat gelbgrüne, gekrauste Blätter mit schmalen Rippen. Als... Mehr lesen

Im Fall 'Lucullus' bezeichnet der Sortenname mal keine Eigenschaft der Pflanze, sondern eine Eigenschaft desjenigen, der diesen Mangold verwendet: ein echter Feinschmecker! Der gesunde, starkwüchsige Mangold hat gelbgrüne, gekrauste Blätter mit schmalen Rippen. Als Blatt- und Rippenmangold ist er bestens verwendbar, sehr zart, delikat und sehr ergiebig.

Aussaat: April bis Mitte Juli
Abstände: 30-40 cm Reihenabstand

Portion ausreichend für mind. 150 Pflanzen
Bio-Saatgut von Reinsaat

Mangold

Viele Aspekte zeichnen den Mangold aus: neben seinem hervorragenden Geschmack, der langen Erntezeit und den vielen Verwendungsmöglichkeiten ist er auch ein echter Hingucker - gerade bei bunten Stielen - in der Pfanne und im Garten, und das nicht nur im Gemüsebeet, sondern auch in Kübeln und Rabatten, in einem Beet bunter Sommerblumen...
Man unterscheidet zwischen Schnittmangold und Stielmangold. Beim Schnittmangold werden nur die spinatähnlichen Blätter verwendet, beim Stielmangold auch die roten, gelben oder weißen Stiele.
Mangold braucht einen humus- und nährstoffreichen Boden in sonniger bis halbschattiger Lage an einem geschützten Standort. Ausgesät oder ausgepflanzt wird zwischen April und Juni mit einem Reihenabstand von 40 Zentimetern und einem Pflanzabstand von etwa 30 Zentimetern (zu enge Pflanzung führt zu brüchigen, dünnen Stielen). Die jungen Pflanzen sollten vor sehr niedrigen Temperaturen geschützt werden. Benötigt werden außerdem gleichmäßige und gute Bewässerung sowie mäßige Düngung (Kompost und Hornspäne). Mangold kann ab etwa 2-3 Monaten nach der Aussaat den ganzen Sommer über geerntet werden und wächst nach, wenn Stiele bzw. Blätter einzeln geschnitten werden, jeweils nur ca. 1/3 abgeerntet und die Herzblätter nicht beschädigt werden.
Die Blätter, die jung zarter im Geschmack sind, können wie Spinat zubereitet werden (sie fallen nicht ganz so stark zusammen). Die Blattrippen und Stiele, die sehr aromatisch sind, müssen etwas länger gegart werden als die Blätter. Die Farbe der bunten Mangoldstiele bleibt beim Kochen recht gut erhalten. Lecker als Gemüsebeilage, als Auflauf oder Quiche, ... Mangold enthält wertvolle Vitamine und Mineralien.

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken